Atomium-Miniatur

Anschauungsmaterial für alle, die nicht nach Brüssel fahren möchten
Autor: Marco Pirondini, Rom, Italien, [email protected]
Online seit: 26.01.2009, Anzahl Besuche: 59412
Herr Pirondini hat mit unseren Magneten eine Miniatur des Atomiums in Brüssel gebaut. Das Atomium ist eine 165-milliardenfache Vergrößerung eines Eisenmoleküls. Es wurde für die Expo 1958 in Brüssel gebaut und bis heute beibehalten.
Herr Pirondini hat seinerseits eine Miniatur im Maßstab 1:8200 des Atomiums erstellt. Die 9 verwendeten Kugeln sind aus Stahl (keine Magnete).
Zur Verbindung der Kugeln hat er Stabmagnete der Sorten S-05-25-N, S-05-05-N und S-05-02-N52N verwendet. Die meisten Verbindungen bestehen aus mehreren Magneten.
Das ergab eine ziemlich aufwändige Bastelei, aber laut Herrn Pirondini hält die Struktur gut zusammen und stimmt vom Maßstab her besser, als wenn er längere Stäbe verwendet hätte.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.

Nach oben