Aufgesetzter Kühlschrankgriff

Damit lässt sich der Kühlschrank mit etwas Feingefühl bequem öffnen
Autor: Matthias Merz, Karlsruhe, Deutschland

Kühlschrank für kleine Menschen

An sich ist der Kühlschrank meiner Schwester ja prima, aber leider wohl für kleinere Menschen konzipiert ... Dass man sich zum Gefrierfach bücken muss, ist OK, da muss man nicht so oft dran, aber die Griffmulde ganz unten links an der Kühlschranktür geht echt auf die Nerven, weil man den Kühlschrank oft öffnen muss. Also sollte ein passender Handgriff in die Tür. Aber wie macht man den fest, ohne zu bohren? Ganz einfach: man bestellt etwas bei denen, die Zubehör für verrückte Ideen im Sortiment haben: supermagnete.de ;-)

Benötigtes Material

In diesem Fall sind das zwei extra-starke Topfmagnete mit Bohrung und Senkung des Typs CSN-ES-20. Dazu braucht es aus dem Baumarkt einen Möbelgriff, wie er auch an den restlichen Küchenmöbeln verbaut ist (nur etwas länger, in meinem Fall 125 mm) und zum Gewinde des Griffs passende Schrauben M4 mit Senkkopf.
Der Zusammenbau ist, glaube ich, selbsterklärend: Magnete an den Griff schrauben und den Griff an den Kühlschrank schnappen lassen.

Einsatz in der Praxis

Jetzt kann man die Kühlschranktür an diesem Griff aufziehen.
Beim Praxistest haben sich allerdings zwei Besonderheiten gezeigt:
1) Bei unvorsichtiger Handhabung der Magnete kann der Kühlschrank Kratzer davontragen - es wäre vermutlich besser, die Magnete mit passenden Kautschuk-Kappen zu versehen, auch wenn darunter die Haftkraft leidet.
2) Die 2x maximal 11 kg Haftkraft sind etwas knapp bemessen; man darf nicht ruckartig an der Kühlschranktür reißen, sonst hat man nur den Griff in der Hand. Vielleicht ließe sich das noch verbessern mit zwei größeren Topfmagneten mit Bohrung und Senkung, z.B. CSN-25 (und entsprechend anderen Kautschuk-Kappen).
Aber meine Schwester hat sich inzwischen völlig an das gefühlvolle Öffnen des Kühlschranks gewöhnt - das ist halt doch deutlich besser, als sich immer zur Griffmulde bücken zu müssen. Damit fehlt irgendwie der Ansporn, das mit stärkeren Magneten zu testen...
Anmerkung vom Team supermagnete: Bei dieser Anwendung müssen zwei Eigenheiten berücksichtigt werden:
  • Die Eisenbleche in Kühlschranktüren sind erfahrungsgemäß von sehr unterschiedlicher Dicke und können daher zum Teil schon von kleineren Magneten gesättigt werden.
  • Kühlschranktüren sind mit einer Schicht Farbe bemalt, was den Luftspalt zwischen Magnet und Eisenblech vergrößert und damit die Haftkraft mindert.

Es ist daher schwer zu sagen, ob der Einsatz eines größeren Magneten im jeweiligen Fall zu besseren Ergebnissen führen wird.
Lesen Sie dazu bitte auch unsere FAQ Wie stark haftet dieser Magnet?.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.