Sie sind hier:

Bohrspäne auffangen

Die Bohrspäne haften am Magneten - und sonst nirgendwo
Autor: Jose R. Montes, Alcorcón, Spanien
Wenn man Eisen bohrt, kriegt man schnell ein Problem mit den Spänen - sie fliegen überall herum und können sogar in die Augen gelangen, was sehr gefährlich ist.
Wenn man aber einen Supermagneten direkt daneben legt, werden alle Eisenspäne so stark angezogen, dass keiner auf Abwege gerät.
Hier im Bild: ein völlig von Spänen bedeckter Scheibenmagnet des Typs S-10-10-N.
Video
Zum Veranschaulichen habe ich die Magnete hier nicht eingepackt. Ich empfehle aber jedem, die Magnete fest in Papier oder Plastik einzuwickeln, damit die Späne danach wieder entfernt werden können.
Hier im Bild: ein völlig von Spänen bedeckter Ringmagnet des Typs R-27-16-05-N.
Anmerkung vom Team supermagnete: Falls sich die Eisenspäne doch zu stark mit dem Magneten verbinden sollten, empfehlen wir die Anwendung Eisenspäne von Magneten entfernen.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.

Nach oben