CD-Wand / CD Wall

Eine neue Art, seine eindrückliche CD-Kollektion zu präsentieren
Autor: Maria J. Felipe Castaño, Salamanca, Spanien
Ich habe einen Weg gefunden, meine CDs originell und übersichtlich zu arrangieren: auf meiner CD-Wand!
Die verfügbare Fläche war eine Wand von 2 m Breite und 2,4 m Höhe. Ich habe zwei galvanisierte Eisenbleche in den Maßen 1000 x 2000 x 0,6 mm an die Wand geschraubt.
Die CDs habe ich wie folgt präpariert: Ich habe sie geöffnet, die schwarze Abdeckung entfernt und einen Scheibenmagneten des Typs S-10-04-N in die Vertiefung gelegt.
Danach habe ich die Abdeckung wieder befestigt, sodass der Magnet sich unter der Vertiefung befindet. Es ist wichtig, dass die Pole richtig ausgerichtet sind: Ich musste immer überprüfen, ob der Scheibenmagnet von dem großen Chef-Magnet angezogen wird.
Sobald alle CDs mit korrekt ausgerichteten Magneten ausgestattet waren, konnte ich sie auf den Eisenblechen wie gewünscht arrangieren und damit eine höchst originelle Wanddekoration schaffen.
Die Platzierung neben einem großen Spiegel verdoppelt die Wand optisch und macht sie noch eindrücklicher (siehe Bild unten).
Aber wie bringt man diese CDs nun wieder von der Wand? Wegen der geringen Abstände zwischen den CDs kann man sie nicht mehr mit den Fingern greifen. Die elegante Lösung: Ich setze den Chef-Magneten vorsichtig auf die Mitte der CD und ziehe ihn gegen mich.
So kann ich die CD mühelos aus der Wand heraus "pflücken".
Trotz der starken Anziehungskraft zwischen den Magneten ist mir bisher noch kein CD-Cover zu Schaden gekommen!
Anmerkung vom Team supermagnete: Wer sich nun Sorgen um seine CDs macht: CDs sind mit einem Laser gebrannt und werden von (elektro)magnetischen Feldern nicht beeinflusst. Wir würden Ihnen zum Schutz der CD-Covers aber empfehlen, diese Anwendung mit einem Büromagneten "The Boss" mit 7 kg Haftkraft nachzubauen.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.