Effizienter heizen

Magnete als Wärmeleiter
Autor: Sven Petzold, Tuntenhausen, Deutschland
Online seit: 17.12.2012, Anzahl Besuche: 35087

Optimierung der Heizleistung

Meine Idee war es, den Wirkungsgrad unseres Kachelofens zu steigern, damit wir in Zukunft Brennmaterial einsparen können. Einen Großteil der Wärme, die bisher durch den Schornstein verloren gegangen war, wollten wir fortan in unser Wohnzimmer leiten.

Oberflächenvergrößerung

Also setzte ich 240 Stück Ihrer hitzebeständigen Ringmagnete FE-R-22-06-05 auf die Ofenrohre und konnte die Oberfläche erheblich vergrößern. Die pro Magnet gewonnene Oberfläche entspricht dem Produkt aus Innen- und Außenumfang des Magneten und seiner Höhe. Neben ihrer Funktion als Wärmeleiter dienen die Magnet auch als Wärmespeicher.

Weitere Maßnahmen

In Zukunft wollen wir die Oberfläche weiter vergrößern, indem wir z.B. Kronkorken auf die Magnete setzen. Zur Verstärkung des Effektes haben wir bereits einen funkgesteuerten Ventilator im Ofen verbaut.

Hinweis vom Team supermagnete:
Für derartige Anwendung können lediglich Ferrit-Magnete verwendet werden. Neodym-Magnete sind aufgrund ihrer geringeren Temperaturbeständigkeit nicht geeignet.