Falttür im Badezimmer

Diese Tür kann man auf herkömmliche Art öffnen - oder eben falten
Autor: Grigorios Fragkos, Athen, Griechenland
Aus Platzgründen wollte ich meine Badezimmertür sowohl als normale als auch als Falttür benutzen können. Da ich nichts in dieser Art auf dem Markt finden konnte, ließ ich mir diese Tür von einem Handwerker anfertigen. Um den "Falt" kümmerte ich mich selbst. Die Tür wird mit zwei Scharnieren in der Mitte zusammengehalten. Damit sie auch geschlossen bleibt und nicht leicht in der Mitte einknickt, benötigte ich 3 Scheibenmagneten des Typs S-15-08-N.
Ich machte oben, in der Mitte und unten an der Tür ein Loch und leimte je einen Scheibenmagneten hinein. Auf der anderen Seite des "Falzes" schraubte ich eine Stahlschraube in die Tür. Schraube und Magnet ziehen sich bei geschlossenem Zustand der Tür sehr stark an und die Tür fällt nicht von selbst auf.
So kann ich die Tür nun entweder links wie eine normale Tür öffnen oder aber in die Mitte der Türe drücken, damit sie sich in der Mitte zusammenfaltet. Die Scharniere sind gut zu sehen, so dass es nicht zu Unfällen kommen sollte. Dennoch sieht die Türe ansprechend aus.
Oben und unten schließen die zwei Türteile schön und lassen keinen Spalt frei. So ist meine kreative Arbeit nicht nur praktisch, sondern auch schön geworden. Die drei verwendeten Magnete reichen locker, die Türe stark in der Mitte zusammen zu halten. Nur wenn man fest dagegen drückt, faltet sie sich zusammen.
Das Ganze noch von oben gesehen
Das Ganze noch von oben gesehen

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.