Filter an Stirnlampe befestigen

Dieser Filter kann mit einem Handgriff angebracht oder wieder entfernt werden
Autor: SwissLoupes-SandyGrendel, Aarburg, Schweiz
Online seit: 24.11.2007, Anzahl Besuche: 143723
In der Zahnheilkunde werden Kunststoffe verarbeitet, die unter Lichteinfluss härten. Beim Anbringen einer solchen Füllung wird das Material durch den Einfluss des Stirnlichts des Zahnarztes hart.
Um dies zu verhindern, haben wir einen Filter entwickelt, der mit Scheibenmagneten auf einfachste Weise vor dem Stirnlicht angebracht wird und wieder entfernt werden kann.
Damit ist das Problem der unerwünschten Härtung gelöst - eine elegante Methode, welche die Kundschaft verblüfft und überzeugt.