Halterung zum Spritzlackieren

Einfache Fixierung von zu bearbeitenden Eisenteilen
Autor: A.M., Nordsachsen, Deutschland
Online seit: 09.08.2010, Anzahl Besuche: 155622
Sofort nach Erhalt Ihrer Magnete habe ich zwei Vorrichtungen zum Spritzlackieren kleiner Beschlägeteile aus Eisen gebaut und mit großem Erfolg getestet.
Diese Vorrichtungen bestehen aus je einer simplen Holzleiste, in die ich im Raster Löcher mit 5 mm Durchmesser und 9,5 mm Tiefe gebohrt habe.
In diese Bohrungen habe ich jeweils einen Stabmagneten des Typs S-05-10-N fest eingedrückt und die gesamte Magnetleiste mit einem transparenten Klebeband abgedeckt. Insgesamt wurden 100 Magnete verwendet.
Das Klebeband verhindert das unerwünschte Mitlackieren der Magnete. Damit bleiben die Magnete nur ganz diskret sichtbar.
Nach mehreren Spritzgängen oder bei einem Farbwechsel zieht man das Klebeband einfach ab und klebt ein neues auf die Leiste.
Beim Spritzlackieren der Beschläge stellte sich der Erfolg sofort ein: Die eisernen Teile wurden durch die Magnete zuverlässig festgehalten und konnten gleichmäßig lackiert werden!

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.
Nach oben