Holzkiste mit Magnetverschluss

Diese Kiste kann nur mithilfe eines Magneten geöffnet werden
Autor: anonym
Ich habe mir mit Ihren Magneten ein spezielles Verschlusssystem für meine Holzkiste gebaut. Diese Kiste kann nicht geöffnet werden, da man den Deckel nicht greifen kann wenn er einmal aufliegt. Es braucht einen speziellen Griff, um die Kiste zu öffnen. Der Griff ist abnehmbar und kann somit ähnlich wie ein Schlüssel eingesetzt werden.

Verwendetes Material:

  • OSB-Platten, 22 mm dick
  • schmale Dachlatten, 2 Stück à 45,6 cm und 2 Stück à ca. 43,6 cm
  • Kleber
  • viele Holzschrauben aus Eisen
  • 16 Würfelmagnete des Typs W-05-G
  • 1 HAUTKLEMMER
  • 1 Aluminium-Beschlag mit Bohrungen
  • 1 Holzgriff (hier von einem kaputten Spaten)
  • 1 Beilagscheibe
Zuerst habe ich einen Würfel aus OSB-Platten gebaut (Maß: 5 Platten à 50 cm x 50 cm, 1 Platte=Deckel à 45,6 cm x 45,6 cm). Seitenwände und Boden habe ich mit mehreren Holzschrauben verbunden.
Danach habe ich in die Dachlatten in regelmäßigen Abständen 16 Löcher gebohrt (5 mm Durchmesser, 5 mm Tiefe) und einen Würfelmagneten des Typs W-05-G in jedes Loch geklebt.
Dann habe ich die Dachlattenstücke gut 2 cm unter der oberen Kante der Kiste festgeschraubt.
Deckel mit Eisenschrauben
Deckel mit Eisenschrauben
Ich habe in die Unterseite des Deckels 16 Eisenschrauben an den gleichen Stellen wie die Magnete geschraubt. Durch den Kontakt zwischen Magneten und Schrauben liegt der Deckel satt auf der Kiste und fällt nicht ab, auch wenn die Kiste gekippt wird. Ein unbeabsichtigtes Öffnen wird so verunmöglicht.
Dann habe ich einen dickeren Bohrer benutzt und in der Mitte der Deckeloberseite ein ca. 1 cm tiefes Loch gebohrt. Anschließend habe ich den HAUTKLEMMER hineingelegt und darüber einen Beschlag aus Aluminium festgeschraubt (Kleber hält nicht bei dieser enormen Kraft des Magneten).
Zuletzt habe ich von einem kaputten Spatenstiel den Griff abgesägt und daran eine Beilagscheibe angeschraubt.
Der Deckel liegt jetzt satt an der Kiste und kann ohne Hilfsmittel nicht entfernt werden. Wenn ich jetzt den Griff oberhalb des HAUTKLEMMERS ansetze, kann ich damit mühelos die Kiste öffnen.
Zurzeit habe ich einen Teil meiner Hausapotheke in der Kiste, da wir noch kleine Kinder haben. Außerdem sind noch ein paar Ordner mit wichtigen Dokumenten (Rechnungen etc.) drinnen. Und ab und zu verstecke ich dort auch ein Geschenk, damit die Überraschung nicht schon vor der offiziellen Übergabe zunichte gemacht wird.
Anmerkung vom Team supermagnete: Eine andere raffinierte Anwendung mit einem magnetischen Öffnungsmechanismus ist die Geheimschublade.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.