Kabelverlegung

Einfache Kabelverlegung an schwer zugänglichen Stellen
Autor: C.H., Lichtenstein/Sachsen, Deutschland
Wer kennt das nicht, man kauft sich eine neue Hi-Fi-Anlage, eine Stehlampe oder irgend ein anderes Gerät. Nun braucht dieses ja bekanntlich Strom. Da die Kabel aber nicht offensichtlich herumliegen sollen, müssen sie irgendwie hinter dem Schrank verlegt werden. Genauso verhält es sich mit Lautsprecher- oder Netzwerkkabel. Vor kurzem stand ich wieder einmal vor diesem Problem, noch dazu befand sich die Steckdose genau hinter dem Schrank. Da zwischen Schrank und Decke nur 6 cm Abstand waren und ich somit nicht einmal mit meinem Arm bis zur Wand kam, musste ich mir etwas einfallen lassen.
Ich nahm also ein Stück Draht (man kann natürlich auch einfach eine Schnur nehmen) und befestigte einen Würfelmagneten mit Isolierklebeband am einen Ende.
Meine Idee war, den Draht außen am Schrank entlang bis zur gewünschten Position ziehen zu können. Dazu habe ich mir noch zusätzlich einen HAUTKLEMMER genommen. Ich legte den Draht mit dem Würfelmagneten daran oben auf den Schrank und fuhr innen am Schrank mit dem HAUTKLEMMER die Wand entlang. Der Würfel samt Draht wird dadurch den Schrank entlang mitgezogen.
In der Ecke habe ich 2-3 Anläufe gebraucht, bis der Würfelmagnet mitgezogen wurde, aber im Großen und Ganzen hat es sehr gut funktioniert.
Als der Draht zum gewünschten Loch herausragte, habe ich den Magneten entfernt, das Stromkabel eingesteckt und das andere Ende am Draht befestigt. Dann musst ich nur noch den Draht zurückziehen und schon war das Kabel sauber verlegt.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.