Sie sind hier:

Kunstinstallation am Promenadenlift

Kunstinstallation "Geschichten schichten"
Autor: Silja Zimmermann, Stephan Rossi, Baden, Schweiz

Der Promenadenlift Baden

Der Promenadenlift Baden befördert den Fahrgast auf eine Brücke, die den Bahnhofplatz mit der Badener Limmatpromenade verbindet. Insgesamt kann der Lift bis zu 26 Personen aufnehmen und die Fahrt dauert 21 Sekunden. Die Stahlkonstruktion des Lifts ist ungefähr 25 Meter hoch.

Installation für das Stadtfest

Für das Stadtfest 2012 wollten wir den Lift mit einem bescheidenen Budget in eine Kunstinstallation im öffentlichen Raum verwandeln. Das Motto des Stadtfestes hieß „Geschichten schichten“, weshalb auch unsere Installation auf 2 Bilder(ge)schichten basierte. Für die Inszenierung nutzten wir 7 Etagen des Notausstiegs, der sich an der Westfassade des Liftes befindet.

Die erste Bilderschicht

Die erste Schicht bestand aus 3 x 3 m großen Leintüchern, auf denen wir den alten Vers „Ryte, Ryte, Rössli“ malerisch neu interpretierten. Diese 3 - 4 kg schweren Leintücher hefteten wir mit je 12 Topfmagneten FTN-32 an die Stahlkonstruktion des Lifts, wobei weder Stahlkonstruktion noch Bilder beschädigt wurden. Trotz Wind und Wetter hielten die Leintücher 10 Tage lang zuverlässig an Ort und Stelle.

Die zweite Bilderschicht

Als zweite Schicht fungierten die Glasscheiben des Lifts: Auf diese brachten wir schwarze Farbe auf und ließen lediglich die Masken von übergroßen Menschenbildern unbemalt. Diese Aussparungen gewährten den Passagieren dann freie Sicht auf die erste Schicht - die bemalten Leintücher.

Der Lift in Betrieb

Dieses Bild zeigt den Lift mit Passagieren. Die Lift-Kabine hatten wir sozusagen in einen befahrbaren Erlebnisraum verwandelt.
Dank Fluorfarbe waren die Bilder von Silja Zimmermann übrigens auch in der Nacht von Weitem sichtbar.









Hinweis vom Team supermagnete:
Das Projekt Fassaden-Ausschilderung ist ein weiteres Beispiel für die Anbringung von textilen Informationsträgern an architektonische Objekte.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.

Nach oben