Minimalistische Pergola mit Sonnensegel

Der flexible Sonnenschutz
Autor: Karl-Heinz Tesker, Steinfurt, Deutschland
Online seit: 29.08.2013, Anzahl Besuche: 100711
Um uns auf unserer Gartenterrasse im Sommer vor der Sonne zu schützen, habe ich selber eine minimalistische Pergola mit Sonnensegel gebaut. Der große Vorteil daran: Das Sonnensegel ist mit Magneten an der Pergola befestigt. Bei Bedarf kann ich das Sonnensegel in Windeseile entfernen und es beispielsweise während den Wintermonaten oder bei Unwetter geschützt aufbewahren.
Für die Pergola habe ich als Außenpfosten vier Kanthölzer verwendet. Die simple Dachkonstruktion besteht aus T-Eisen, damit die Magnete daran haften bleiben. Die Dachkonstruktion lässt sich natürlich ebenfalls aus Holz bauen. Damit die Magnete dennoch daran Halt finden, schraubt man an den gewünschten Stellen Metallplättchen mit Bohrung daran fest.

Konstruktions-Details

Die Holzpfähle der Pergola sind am Terrassenboden und die T-Eisen auf den Holzpfählen festgeschraubt. Insgesamt ist die Konstruktion 6 x 4,5 m breit.

Material für den Sonnenschutz

Anstelle eines klassischen Sonnensegels habe ich einen Markisenstoff gewählt und ihn auf Maß gekauft. So hat er die ideale Größe für meine selbst gebaute Pergola. Der Stoff haftet dank starken Quadermagneten an den T-Eisen.

Seiten-Abdeckung

Auch die Außenseiten der Konstruktion sind flexibel abdeckbar. Die 8 m langen Stoffbahnen können je nach Bedarf an den Seiten der Pergola herabhängen oder mit Magneten nach oben geklappt werden.

Flexible Beleuchtung

Des Weiteren kann diese Batterie-betriebene LED-Leuchte mit Magneten überall platziert werden. Sie hängt an einem Hakenmagneten, der an einem über der Stoffbahn liegenden Ringmagneten haftet.
Anmerkungen vom Team supermagnete
  • Neodym-Magnete beginnen bei längerem Außeneinsatz zu rosten. Einzige Ausnahme bilden die gummierten Neodym-Magnete, die komplett wasserfest sind.
  • Anstelle des Markisenstoffes könnte auch das Produkt Alunet 3 x 6 m als Sonnenschutz für die Pergola verwendet werden.
  • Eine ähnliche Konstruktion zeigt das Kundenprojekt Moskito-Zelt.