Sie sind hier:

Modell von Salzmolekülen

Moleküle, zusammengehalten von Scheibenmagneten
Autor: Adrian Bauske, Bayreuth, Deutschland
ich bin Schüler der elften Jahrgangsstufe am Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth. Für meine Seminararbeit im Fach Chemie, in der als praktischen Teil der Arbeit ein chemisches Modell gebaut habe, benötigte ich Scheibenmagnete in unterschiedlichen Stärken und Größen.
Mein Modell wurde für schulische Lehrzwecke erstellt. Es geht um die Veranschaulichung des Elektronenübergangs bei der Salzbildung für Acht- bzw. Neuntklässler. Prinzip: Elektronen (dargestellt durch Styroporkugeln) haften magnetisch an Atomrümpfen (Plexiglaskugeln, die die Atombestandteile enthalten). Bei Berührung von zwei Atomen wechseln die Elektronen das Atom, daher auch die verschieden starken Magnete.
Kochsalz NaCl, Vorderseite
Kochsalz NaCl, Rückseite
Aluminiumoxid Al2O3
Aluminiumbromid AlBr3

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.

Nach oben