Modellbau mit Magneten

Montage - Präsentation - Aufbewahrung
Autor: Gilles Sorlin, Lyon, Frankreich
Online seit: 21.10.2013, Anzahl Besuche: 382760

Modellbau mit Supermagneten

Als professioneller Modellierer und Modellbauer greife ich häufig auf die Dienste von Supermagneten zurück.

Modelle von Miniatur-Maschinen

Vor kurzem musste ich hunderte von Modellen von Blutanalyse-Maschinen bauen. Eine Auswahl dieser eindrücklichen Menge ist auf dem Foto zu sehen.

Magnete an den Modellen

Diese statte ich allesamt an der Unterseite mit Magneten aus.

Zweck der Magnete

Grund dafür war, dass die Modelle einerseits untereinander kombinierbar sein, andererseits auf einer geneigten, mit Metall präparierten Präsentationsfläche haften sollten.

Magnettests

Durch Tests fand ich heraus, dass die Magnete für mein Vorhaben eine Haftkraft zwischen 800 und 3200 g aufweisen mussten - je nach Gewicht der einzelnen Module. Folglich benötigte ich v.a. folgende Magnete:

Ferromagnetische Unterlage

Zu beachten war, dass die Haftkraft der Magnete immer von der verwendeten metallischen Unterlage abhängt. Ich führte die Tests also mit der Unterlage durch, die ich auch später für die Ausstellung nutzen wollte.

Stabile Modell-Aufbewahrung

Auch die Aufbewahrungsschubladen für die Modelle stattete ich mit einer dünnen Metallplatte aus. Auf dieser haften die Modelle sicher an ihrem Platz.

Meine Homepage

Verfolgen Sie mein Handwerk bitte auch auf meiner Homepage: www.gilles-sorlin.com

Ähnliche Projekte

Weitere Modellbauprojekte mit Magneten sind:

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.

Nach oben