Modulare Kugelbahn

Mit dieser Murmelbahn sind fast unendlich viele Konstellationen möglich
Autor: P. O., Wohlen, Schweiz
Online seit: 29.09.2008, Anzahl Besuche: 291177
Ein Stahlblech von 1000 x 850 x 2 mm wird abgekantet und so zugeschnitten, dass es selbständig steht und etwa 15° nach hinten neigt. 16 mm Birkensperrholz gibt den passenden Boden.
Aus Sperrholz (10 und 4 mm dick) werden die passenden Bahnteile hergestellt. Die maximale Länge eines Bahnteils entspricht der Breite des Bleches. Die Breite der Bahnteile muss mindestens dem Kugeldurchmesser entsprechen. Gut eignen sich z.B. Kugeln von Computermäusen. Diese sind schön groß und schwer.
Achtung: Es sind linke und rechte Bahnteile erforderlich! Damit die Teile am Blech haften, werden pro Bahnteil 3-5 Würfelmagnete eingeklebt.
Locker angeschraubte Aluplättchen und Holperbahnen ergeben noch Sound.
Mit kleinen Magnethaken aufgehängte Klangstäbe und Glöckchen tönen auch schön. Die einzelnen Bahnteile lassen sich fast beliebig zu einer fertigen Bahn zusammenstellen.
Auf der Rückseite des Blechs lässt sich alles schön verstauen.
Ein bekanntes schwedisches Möbelhaus sowie verschiedene Kinderversandhäuser verkaufen Zeichenpapier auf Rollen. Mit Haltern aus 16 mm Sperrholz und hier eingeklebten Würfelmagneten kann die Kugelbahn noch um eine Funktion erweitert werden.
Halter für die Papierrolle, an der Stirnseite mit kleinen Würfelmagneten versehen
Halter für die Papierrolle, an der Stirnseite mit kleinen Würfelmagneten versehen

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.

Nach oben