Saving Babe

Wie ein Supermagnet die Pfoten von Hundewelpe "Babe" vor Verletzung bewahrte
Autor: Anika & Alexander P., Kamen, Deutschland
"Babe" darf wieder im Garten spielen
"Babe" darf wieder im Garten spielen
Als ich für unseren Welpen eine Hunderampe bauen wollte, habe ich sie, um mehr "Grip" zu erreichen, mit zerschnittenen Teppichresten beklebt. Dabei zersprang allerdings das Billig-Teppichmesser und ein großes Stück Klinge verschwand im hohen Bogen im Garten. Meine Freundin und ich haben daraufhin den gesamten in Frage kommenden Bereich abgesucht, aber die Klinge nicht finden können.
Die Angst, dass der Hund nun nie wieder im Garten spielen darf, weil er sich an der Klinge die Pfoten aufschneiden könnte oder sie gar verschlucken könnte, hat sich aber schnell verflüchtigt. Bei einer meiner letzten Bestellungen bei supermagnete habe ich u.a. ein paar große Scheibenmagnete bestellt, die nun zu ihrem ersten lebensrettenden Einsatz kommen konnten. Sie erwiesen sich als so stark, dass sie die Klinge aus dem Gras ziehen konnten. Wir suchten in etwa 1 Meter breiten Serpentinen mit je 5 cm Abstand. Das Absuchen ging sehr schnell: Wir waren ganz überrascht und erleichtert, als es auf einmal "Klack" machte und die etwa 3 cm lange Klinge an dem Magneten hing.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.