Schlüsselbrett mit Samt

Ein alles andere als dezentes Schlüsselbrett
Autor: Siegfried Hoppe, Berlin, Deutschland
Eindrücklich, diese Ansammlung von Schlüsseln auf edlem rotem Hintergrund, nicht wahr?
Wem die magnetischen Schlüsselbretter in unserem Shop zu klein und unauffällig sind, findet vielleicht Gefallen an der Version von Herrn Hoppe aus Berlin.
Dieses Schlüsselbrett ohne Haken eignet sich gut zur Platzierung an eher schlecht beleuchteten Stellen - so gibt es kein Verheddern der Schlüssel.
Herr Hoppe hat als Erstes eine rechteckige Sperrholzplatte mit rotem Samt bezogen.
Danach hat er mit UHU-Kleber diverse Magnete vom Typ Q-10-05-02-G (für größere Schlüssel) und Q-05-05-02-G (für leichte Schlüssel) in drei Reihen parallel auf den Samt geklebt. Wegen der goldenen Farbe sind sie auf dem Samt kaum zu sehen.
Auf die obere Hälfe des Brettes hat Herr Hoppe vier größere Quadermagneten, um 45 Grad gedreht, geklebt.
Im Nachhinein findet Herr Hoppe diese größeren Quadermagneten aber etwas überdimensioniert; kleinere Magnete hätten die Schlüssel genauso gut halten können. Er muss die Schlüssel nun immer nach unten und nicht nach vorne wegziehen, sonst wackelt der ganze Rahmen.
Die kleinen Q-05-05-02-G-Magneten eignen sich nur für kleinere, leichte Schlüssel, sonst kann es zu Abstürzen kommen.

Die so präparierte Platte hat Herr Hoppe anschließend in einem alten Goldrahmen angebracht.
Und schon blieb ihm nur noch die Aufgabe, die vielen Leerstellen mit seinen vielen Schlüsseln zu besetzen.
Auch über zwei Jahre nach der Bastelei findet er sein Schlüsselbrett sehr praktisch, da es ohne Haken auskommt.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.