Serie von Experimenten

Verblüffende und lehrreiche Experimente für Schüler
Autor: Florent Coulon, Besancon, Frankreich, [email protected]
Online seit: 10.03.2009, Anzahl Besuche: 389809
Herr Coulon ist Lehrer am Gymnasium E. Belin de Vesoul. Er macht regelmäßig Magnet-Experimente mit seinen Schülern. Einige davon hat er auf Video festgehalten. Die ersten beiden Videos demonstrieren vor allem die große Haftkraft von unserem riesigen Scheibenmagneten 45x30 mm.
In den Videos 3 und 4 hat Herr Coulon mit zwei großen Kupferscheiben und Supermagneten (Scheibenmagnet und Quader Q-40-20-10-N) experimentiert; hier zeigt sich unter anderem das Faraday'sche Induktionsgesetz.
Viel Spaß beim Schauen und Nachmachen - aber dabei bitte immer dicke Handschuhe tragen, wie es Herr Coulon vorbildlich macht!
Die physikalische Erklärung für diese erstaunliche Abbremsung ist das Faraday'sche Induktionsgesetz:
Das Fallenlassen des Magneten bewirkt eine zeitliche B-Feldfluss-Änderung in der Leiterplatte (in diesem Fall Kupfer). Dadurch werden im Leiter Kreisströme (Wirbelströme, in der Grafik grün) induziert.
Die induzierten Ströme erzeugen wiederum ein Magnetfeld, das dem des fallenden Magneten entgegengesetzt ist (Lenz'sche Regel ) und diesen deshalb abbremst.
Derselbe Effekt ist auch beim vierten Video zu sehen:
Die in den Kupferscheiben induzierten Wirbelströme dämpfen die Geschwindigkeit der Bewegung des Magneten, der dazwischen fallen gelassen wird.
Anmerkung vom Team supermagnete: Weitere Experimente zum Thema Induktion finden Sie hier.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.