Wasserhahn-Attrappe

Wer fällt wohl als nächstes darauf herein?
Autor: Alexis Marin, Margès, Frankreich
Ich habe mir für meine Küche einen kleinen Scherz erlaubt: Ich habe eine Attrappe gebastelt, die bestimmt jedem Besucher auffällt: einen falschen Wasserhahn aus Messing.
Der Wasserhahn und der benötigte Magnet des Typs Q-19-13-06-N (im Wiederholungsfall würde ich allerdings einen noch stärkeren Scheibenmagneten verwenden) mussten für diesen Scherz verbunden werden. Dazu habe ich ein Verbindungsstück aus Holz gebastelt.
Dieses Holzstück entstand auf der Drehbank. Danach habe ich eine Vertiefung in das Holz gemacht (siehe Foto). In diese Vertiefung wurde der Quader geklebt.
Um den Hahn und das Holz zu verbinden, habe ich mit dem Gewindeschneider ein Gewinde in die andere Seite des Holzes geschnitten (siehe Foto). Ich hätte es mir natürlich auch einfacher machen können, indem ich das Loch größer gebohrt und den Hahn direkt hinein geklebt hätte.
Ich habe dann noch eine Abdeckung hinzugefügt, um das Ganze noch mehr zu stabilisieren, und den Hahn am Kühlschrank befestigt.
Jetzt warte ich immer gespannt auf das nächste Opfer, das sich ganz gespannt ein Glas Wasser bei diesem seltsamen Wasserhahn holen will :-)
Für mich ist dieser falsche Wasserhahn eine Art überdimensionierter Chefmagnet mit einem guten Handgriff!

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.