Zauberwürfel

Eine Schmuck-Schatulle der Extra-Klasse
Autor: Robert Ducherow, Garmisch - Partenkirchen, Deutschland
Bei meinem Meisterstück handelt es sich um einen Drehwürfel. Funktionalität wie bei dem kleinen Zauberwürfel mit den 6 verschiedenen Farben.
13 von den 26 Würfeln sind zu öffnen, dahinter verbergen sich unterschiedliche Einbauten, um Schmuck aufbewahren zu können.
Die Magnete werden hauptsächlich für die Deckel benötigt, dass diese sich beim Drehen in der Position halten. Weiterhin wird bei jedem Deckel ein großer Magnet eingebaut, um den Deckel auch abnehmen zu können.
Weitere Magnete werden im Innenleben des Würfels benötigt. Diese sind für die Fixierung kleiner Elemente vorgesehen.
Das Meisterstücksprojekt ist ein voller Erfolg geworden!

Fotos der Produktion

Die folgenden Fotos sollen einen Einblick in die Entstehung des Zauberwürfels geben, ohne die Konstruktion genau zu verraten.
Vertiefungen bohren, in die dann Scheibenmagnete versenkt werden können.
Offener Holzwürfel mit 9 versenkten und verklebten Scheibenmagneten 5 x 5 mm.
Einkleben eines S-15-08-N: Scheibenmagnet Ø 15 mm, Höhe 8 mm an der Unterseite.
12 Würfel und die mit dem Magneten versehenen Deckel. Schlussendlich waren es 26 Holzwürfel.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.