+++ Aktuelle Lage (Covid-19): Unser Lager ist gefüllt und Bestellungen werden von uns ohne Verzögerungen bearbeitet. Mehr Informationen +++

FAQ - Fragen und Antworten

Ist die Anziehung zwischen Magneten gleich groß wie die Abstoßung?

Die Anziehung zwischen Magneten ist leicht stärker als die Abstoßung. Das liegt an der jeweiligen Ausrichtung der Elementarmagnete im Magneten. Sowohl die Anziehung als auch die Abstoßung von Magneten nehmen bei zunehmendem Abstand sehr stark ab.

Inhaltsverzeichnis
Normale Ausrichtung der Elementarmagnete
Normale Ausrichtung der Elementarmagnete
Wenn sich zwei gleiche Magnete berühren, ist die Anziehung zwischen zwei ungleichen Polen um 5-10% stärker als die Abstoßung von gleichen Polen.
Das liegt an der Ausrichtung der Elementarmagnete in einem Magneten. In einem einzelnen Magneten sind die Elementarmagnete ungefähr parallel zueinander. Je regelmäßiger die Elementarmagnete ausgerichtet sind, desto höher ist die "Kraft" des Magneten.

Anziehung

Bessere Ausrichtung der Elementarmagnete bei Anziehung
Bessere Ausrichtung der Elementarmagnete bei Anziehung
Ziehen sich zwei ungleiche Magnetpole an, unterstützt der eine Magnet die parallele Ausrichtung der Elementarmagnete im anderen Magneten. Beide Magnete werden dadurch ein wenig stärker.

Abstoßung

Schlechtere Ausrichtung der Elementarmagnete bei Abstoßung
Schlechtere Ausrichtung der Elementarmagnete bei Abstoßung
Stoßen sich aber zwei gleiche Magnetpole ab, stört der eine Magnet die parallele Ausrichtung der Elementarmagnete im anderen Magneten. Beide Magnete werden dadurch ein wenig schwächer. Bringt man sie jedoch wieder weit genug auseinander, so erlangen sie ihre ursprüngliche Ordnung und somit ihre ursprüngliche Stärke wieder.
Bei zunehmendem Abstand zwischen zwei Magneten werden die Elementarmagnete durch den anderen Magneten kaum noch beeinflusst. Die Anziehung ist dann fast gleich groß wie die Abstoßung (siehe Tabelle unten).

Konkretes Beispiel

Ein Rechenbeispiel mit unserem großen Scheibenmagneten S-45-30-N bestätigt: die Anziehung (blau) eines Magneten ist leicht stärker als die Abstoßung (rosa). In einem Abstand von 4 cm liegen sowohl Anziehungs- wie auch Abstoßungskraft bei ca. 5 kg.

Abstand Anziehung Abstoßung
0 cm 78 kg 72 kg
1 cm 30 kg 28 kg
2 cm 15 kg 14 kg
4 cm 5 kg 5 kg

x-Achse = Abstand [mm]
y-Achse = Kraft [kg]
blaue Kurve = Anziehung
rosa Kurve = Abstoßung
Anmerkung: Die angegebene Haftkraft von 78 kg für diesen Magneten beruht auf einer manuellen Messung. Im Shop geben wir die Haftkraft hingegen offiziell mit "nur" 64 kg an. Diesen Wert haben wir mit einer mathematischen Formel berechnet. Wir geben im Shop stets den niedrigeren der beiden Werte an, um Enttäuschungen zu vermeiden (siehe FAQ zur Haftkraftmessung).

Wenn Sie weiterführende Informationen zum Thema Anziehung / Abstossung zwischen Magneten suchen, ist der Forschungsartikel im Journal of Magnetism and Magnetic Materials lesenswert. Im englischsprachigen Artikel mit dem Titel "Equations for the approximate calculation of forces between cuboid magnets" wurde von Mitarbeitenden der RWTH Aachen eine einfache Gleichung zur näherungsweisen Berechnung der Kräfte zwischen Magneten erarbeitet.

Auswirkung auf die Praxis

Sowohl die Anziehungs- wie auch die Abstoßungskraft nehmen mit zunehmender Distanz also sehr schnell ab. Es ist daher nur mit sehr vielen großen Magneten möglich, schwere Gegenstände wie Betten mittels Abstoßung in der Schwebe zu halten.
Zum Vergleich: Im Kundenprojekt Stuhl mit Magnetfederung wurden 8 Stück unserer Scheibenmagnete S-45-30-N verwendet, nur um einen kleinen Stuhl magnetisch zu lagern. Im Kundenprojekt ist auch schön ersichtlich, dass sich abstoßende Magnete immer eine Führung benötigen. Ansonsten drehen sie sich und schnappen aneinander.

Anschauliche Beispiele

Kundenanwendungen, die sich speziell mit dem Thema Abstoßung befassen, finden Sie in der Stichwortliste unter "abstoßen". Nachfolgend ein Beispiel.