FAQ - Fragen und Antworten

Mit welchen Magneten kann ich ein Fliegengitter befestigen?

Magnetklebeband und Neodym-Magnete eignen sich besonders gut, um Fliegengitter ohne Bohren zu befestigen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen kurz auf, wie Sie dabei vorgehen können und was Sie beachten sollten.
Inhaltsverzeichnis

Fliegengitter mit Magnetklebeband befestigen

Wenn Sie keinen metallischen Untergrund haben, auf dem die Magnete des Fliegengitters haften können, dann ist Magnetklebeband die richtige Lösung. Im Video erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie ein Fliegengitter nur mit Hilfe von Magnetklebeband befestigen können. Detaillierte Informationen finden Sie im nachfolgend verlinkten Kundenprojekt.

Links: korrekte Richtung mit minimalem Versatz
Rechts: falsche Richtung mit deutlichem Versatz
Links: korrekte Richtung mit minimalem Versatz
Rechts: falsche Richtung mit deutlichem Versatz

Was muss ich bei der Befestigung mit Magnetklebeband beachten?

Achten Sie unbedingt darauf, dass das Magnetklebeband korrekt aufeinander liegt. Wenn die Bänder nur einen minimalen Versatz haben, so liegen sie in der korrekten Richtung aufeinander. Ist der Versatz deutlich größer, sollten Sie eines der Bänder um 180 Grad drehen. So kann die bestmögliche Haftkraft gewährleistet werden.
Weitere Informationen zur den Eigenschaften von Magneteklebebändern finden Sie auf der FAQ-Seite "Wie können zwei selbstklebende Magnetbänder miteinander kombiniert werden?".


Fliegengitter mit Magneten befestigen

Neodym-Magnete sind ein weiteres Hilfsmittel, um Fliegengitter zu befestigen. Zuerst fertigen Sie einen Rahmen aus Holz oder Kunststoff an und befestigen dann das Fliegengitter daran. Anschließend kleben Sie Magnete an den Rahmen mit dem Fliegengitter und an den Fensterrahmen. Lassen Sie den Kleber ausreichend lange trocknen und bringen Sie dann den Rahmen am Fenster an. Detaillierte Informationen finden Sie im nachfolgend verlinkten Kundenprojekt.

Zum Kundenprojekt


Welche Haftkraft sollten die Magnete haben?

Das lässt sich nicht pauschal sagen, da einige Faktoren beachtet werden müssen. Beispielsweise, wie schwer der Fliegengitter-Rahmen ist und auf welchem Untergrund dieser befestigt werden soll. Zudem muss die Scherkraft berücksichtigt werden. Die zwei Anwendungsbeispiele im Kundenprojekt "Fliegengitter mit Magneten" dienen als Referenzen. Bei Fragen hilft Ihnen unser Kundendienst gerne weiter.

Was muss ich bei der Befestigung mit Neodym-Magneten sonst noch beachten?

Berücksichtigen Sie, dass Neodym-Magnete für den trockenen Innenbereich konzipiert sind. Bei längerem Einsatz draußen können sie zu rosten beginnen und irgendwann ganz zerfallen. Nehmen Sie die Fliegengitter daher wieder ab, sobald sie nicht mehr gebraucht werden, und verstauen Sie sie an einem trockenen Ort. Als Alternative bieten sich unsere wasserfesten Neodym-Magnete an, die dank ihrer Gummi-Ummantelung auch besser vor Schlägen geschützt sind als vernickelte Neodym-Magnete.