FAQ - Fragen und Antworten

Welche Magnete eignen sich zum Aufsammeln von Eisenstücken?

Metallische Gegenstände sammeln

Sie wollen Nägel, Nadeln oder andere gefährliche metallische Gegenstände vom Boden aufzusammeln, damit sich keine Menschen oder Tiere verletzen?
Dann bietet es sich an, einen Besen mit starken Magneten zu präparieren und damit den Boden abzusuchen. Wir empfehlen hierzu flache Quadermagnete, oder starke Scheibenmagnete:
Wer keine Zeit hat, einen Besen mit Magneten zu bestücken, der kann auf eine einfachere Methode zurückgreifen. Dazu wird ein starker Magnet in eine stabile Plastiktüte gelegt und damit beispielsweise Nägel oder Schrauben eingesammelt. Nach dem Sammeln wird die Plastiktüte einfach umgestülpt und der Magnet entfernt. Diese praktische Methode ist noch etwas ausführlicher in der Anwendung "Nägelsammler" beschrieben.
In unserem Online-Shop finden Sie auch unterschiedliche Magnetheber und einen etwas größeren Magnetsammler:

Feine Eisenpartikel sammeln

Viele industrielle Unternehmen möchten verhindern, dass Eisenpartikel aus der Produktionsanlage in ihre Produkte gelangen. Es gibt spezialisierte Unternehmen, die Magnetsysteme zum Aussortieren von Eisenpartikeln anbieten. Wir führen solche Produkte leider nicht.
Sie können aber folgendes versuchen: Befestigen Sie mehrere Quadermagnete, z.B. Q-15-15-08-N (für kleine Anlagen) oder gar Q-40-20-10-N (für große Anlagen), nebeneinander auf einer Platte und bringen Sie diese Platte dann in unmittelbarer Nähe zur Produktionsanlage an. Dies sind allerdings sehr starke Magnete, die die Anlage beeinträchtigen könnten (Induktion bzw. Wirbelströme). Wir bitten Sie daher, zuerst einige Tests durchzuführen.
Wer hingegen in seiner Freizeit Eisenpartikel sammeln möchte, der findet in dieser Kundenanwendung eine gute Anleitung und ein faszinierendes Video: Eisenpulver am Strand sammeln.
Übrigens: Wie Sie Eisenspäne wieder von Magneten entfernen können, zeigt diese Anwendung.

Nach oben