FAQ - Fragen und Antworten

Welche Magnete nehme ich für meine Carrera-Bahn?

Ninco JGTC
Foto: Thomas Mielke, Wikipedia.org
Ninco JGTC
Foto: Thomas Mielke, Wikipedia.org
Wir sind keine Spezialisten auf diesem Gebiet, können aber einige unserer Magnete für Tuning-Tests empfehlen.
Die Hauptanbieter von Autorennbahnen mit Metallschienen sind Carrera, Scalextric und Ninco. Einige Rennautos dieser Marken haben an der Unterseite einen Neodym-Magneten befestigt, um die Haftung auf der Metallschiene zu verbessern. Dieser Magnet wird, je nach Ausführung, in eine spezielle Kunststoffform gedrückt und an die Unterseite des Fahrzeugs geschraubt oder direkt ins Auto eingebaut. Der Abstand zwischen Magnet und Bahn beträgt je nach Bauform bis zu 8 mm.
Carrerabahn 1:24
Foto: Thomas Mielke, Wikipedia.org
Carrerabahn 1:24
Foto: Thomas Mielke, Wikipedia.org
Für Carrera Go und Carrera Digital 143 werden offenbar Magnete mit den Maßen 12 x 7 x 2 mm mitgeliefert. Diese und vergleichbare Quadermagnete führen wir in unserem Sortiment (siehe unten). Je nach Ausführung der Carrera-Bahn sind verschiedene schmale Quadermagnete für das Tuning der Rennautos geeignet.

Rennbahn reinigen

Unser Kunde H.D.M. fährt begeistert Scalextric-Rennen. Die Fahrt verläuft natürlich nur dann reibungslos, wenn die Schienen in tadellosem Zustand sind. Bei Ablagerungen (Staub, Fett), bleiben die Autos manchmal stecken.
Die Lösung: Ein Stück Wischlappen wird von Quadermagneten 15x15x3 mm an die Metallschienen gedrückt und von einem Scalextric-Auto auf der Bahn herumgezogen. Dadurch werden die Schienen von Staub und Fett aller Art befreit. Danach kann man den Wischlappen noch mit einem Wattebausch in der richtigen Größe ersetzen und das Auto erneut die Runde fahren lassen. So wird bestimmt jede Verschmutzung entfernt.