Riesenmagnet - schwer verdaulich

Der spezielle Blickfang
Autor: Karl-Heinz Tesker, Steinfurt, Deutschland
Online seit: 15.10.2013, Anzahl Besuche: 59051

Riesenmagnet an der Decke

Der perfekte Platz für unseren MONOLITHEN: in einem Brustbeutel verhüllt unter der Decke hängend, gekontert mit einem starken Quadermagneten.

Visuelle Sicherung

Zur Warnung haben wir den Monolithen mit Messer, Löffel und Gabel gekennzeichnet.

Aufhängung des Bestecks

Das Besteck "hängt" an Fäden vom darunter befindlichen Regal hinauf und schwebt kurz unter dem Magneten in der Luft. In dieser Position verbleibt es nun schon seit Wochen.

Verblüffende Wirkung

Eigentlich ist diese Komposition völlig sinnfrei. Trotzdem zieht jeder an den Bändern, um zu sehen, ob das Besteck wirklich schwebt.

Ähnliche Projekte

Zum Staunen und Nachprüfen verführen auch diese Projekte:
Dasselbe Schwebeprinzip nutzen folgende Anwendungen:
Weitere Risenmagnet-Anwendungen finden Sie hier.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.
Nach oben